Schlagwörter

, , , , , , ,

Spät aber doch kommt heute mein Rückblick auf den NaNo und den Dezember, der sich irgendwie an mir vorbeigeschlichen hat.

Ich habe es dieses Jahr tatsächlich geschafft den NaNo zu gewinnen, was mich sehr stolz macht! Ich schreibe zwar immer noch an dem Ende der Geschichte, aber ich bin dabei deutlich motivierter, als ich es letztes Jahr war. Zum Ende des Jahres sollte ich es geschafft haben die Erstfassung zu beenden.

Der NaNo dieses Jahr hat mir gezeigt, dass egal wie stressig mein Leben gerade ist, ich es trotzdem schaffen kann alles unterzubringen, was mir wichtig ist. Natürlich muss man auch manchmal zurückstecken, aber das habe ich an anderen Tagen wieder aufgeholt. Obwohl ich mir vorgenommen hatte im Dezember genauso stark weiter zu machen, konnte ich das dieses Jahr leider wieder nicht einhalten. Trotzdem habe ich mein bestes gegeben und statt der Erstfassung zumindest meine Bachelorarbeit beendet.

Für mich bedeutet all das, dass das neue Jahr einiges an Veränderungen bringen wird. Zum einen werde ich mein Bachelorstudium beenden, was bedeutet, dass ich mir Gedanken darüber machen muss, wie ich mein Masterstudium zusammenstellen soll.

Zum anderen und das ist für diesen Blog der wichtigere Teil, werde ich das Schreiben deutlich ernster nehmen. Ich habe für das nächste Jahr genau geplant, wann ich schreiben, überarbeiten oder planen möchte und ich bin guter Dinge, dass auch einzuhalten, bis zu einem gewissen Grad. Ich möchte am Camp NaNo im April teilnehmen und mir ein paar neue Wettbewerbe für das nächste Jahr suchen an denen ich teilnehmen kann, das werde ich allerdings erst genau in den nächsten Wochen planen. Außerdem möchte ich beginnen mein erstes Manuskript an Agent oder Verleger zu schicken. Wie und an wen genau weiß ich zwar noch nicht, aber das wird mich auch nicht lange aufhalten. Natürlich werde ich damit warten bis ich es komplett überarbeitet habe, mehrfach.

Mit Beginn des neuen Jahres will ich auch wieder meine Freitagstexte aufnehmen und sie dieses Mal wirklich länger und genauer durchhalten. Ich habe ein paar Ideen, die ich so verwirklichen möchte. Vor dem neuen Jahr bin ich allerdings erst einmal mit Familie und Freunden beschäftigt.

Nachträglich wünsche ich trotzdem allen meinen Leser ein frohes Weihnachtsfest!

Außerdem wünsche ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und das alle eure Wünsche in Erfüllung gehen!

Alles Liebe,

Kathi

Advertisements