Schlagwörter

, ,

Der Wind streicht durch die Bäume.

Blätter rascheln, während Äste sich biegen.

Es wird düster und kühl.

Wolken ziehen vor die Sonne, groß und schwer.

Menschen sehen zum Himmel auf.

Unheilvoll schweben die Wolken über ihren Köpfen.

Plitsch, platsch, plitsch.

So beginnt es.

Leise und ruhig.

Kurz darauf fängt es an zu prasseln.

Immer stärker, lauter, schneller.

Plötzlich wird es taghell.

Manche beginnen zu zählen.

21, 22, 23, …

Auf den Blitz folgt ein Donnergrollen.

Laut und durchdringend.

Einige zucken zusammen.

Instinkte kann man schwer ablegen.

Das Gewitter ist in vollem Gange.

Stark und unberechenbar.

Wenn es vorbei ist, wird es die Welt verändert haben.

Äste werden davon geweht worden sein, Pflanzen werden umgeknickt sein, Straßen aufgeschwemmt.

Der Regen wird vorbei sein.

Die Sonne wird ihre Arbeit wieder aufnehmen.

Bis die nächsten Wolken kommen.

Advertisements