Schlagwörter

, , ,

Deine Blicke brennen auf meiner Haut.

Sie ziehen mich aus, dringen in mich ein.

Deinen Blicken entgeht nichts.

Zurück bleibe nur ich in meiner reinsten Form.

Deine Blicke decken Geheimnisse auf und öffnen meine Gedanken.

Tief vergrabene Erinnerungen tauchen an die Oberfläche.

Ich spüre den Einfluss den du auf mich hast.

Den Unterschied, den deine Anwesenheit macht.

Ein Zittern zieht über meinen Körper.

Ich werde mir bewusst wie verletzlich du mich machst.

Deine Nähe zieht mich aus, bis ich nur noch ich bin.

Jede Verkleidung, jede Schutzmauer wird nieder gerissen.

Du brichst mich auf und setzt mich wieder zusammen.

Nichts ist sicher vor deinem Blick.

Ich bin verletzlich in deiner Nähe, aber es stört mich nicht.

Bei jedem anderen würde ich davon laufen, doch bei dir bleibe ich.

Ich lasse mich entdecken, lasse mich erforschen.

Du hast mein Vertrauen erlangt, obwohl ich nicht weiß wie.

Für dich reisse ich meine Mauern ein und lege mich offen.

Für dich werde ich ich sein, nicht mehr und nicht weniger.

Du bist mein Neuanfang und wirst zugleich mein Untergang sein.

Doch selbst wenn es soweit kommt, wenn du mein Untergang sein wirst.

Selbst dann noch werde ich glücklich sein.

Denn ein Untergang durch dich, wird bittersüß und unvergänglich.

Advertisements